Über uns

Die "Obersten" des TYvD

Klaus Bolte  (Commodore)

Rainer Bechem (1. Vice-Commodore)    

Rainer Damkowski (2. Vice-Commodore)
Ursula Gradl (Schatzmeisterin)

Marlies Damkowski (Public Relations)
Andreas Krisch (Sport und Technik)
Silke Gaedcke (Schriftführerin)
Elvira Bolte (Stellvertretende Schriftführerin)

 

Touren - Yachtclub von Deutschland e.V.

- eine Idee wird Wirklichkeit -

 

Von der Umsetzung der Idee, Freundschaft über die Meere zu tragen, bis zur Gründung des Touren-Yachtclub von Deutschland e.V. vergingen drei Jahre:

 

1973 segelte Karl-Heinz Bielenberg nach Polen und knüpfte dort erste Kontakte zu polnischen Seglern, mit denen uns seitdem eine enge Freundschaft verbindet.

 

1974 fuhren erstmals 102 deutsche Yachten in ein Ostblockland zur Operation Sail und zu den Feiern zum 25-jährigen Bestehen der Volksrepublik Polen nach Danzig und Gdingen.

 

1976 nahmen 58 deutsche Yachten an den 200-Jahr-Feierlichkeiten der USA und an der Operation Sail auf dem Hudson River in New York teil.

 

Am 6. November 1976 wurde der Touren-Yachtclub von Deutschland e.V. in Bremen gegründet. Der Mitbegründer Karl-Heinz Bielenberg wurde zum ersten Commodore gewählt und stand dem Club bis zu seinem Tod im Juni 1993 vor. Das Ziel des Clubs, der weltweiten Förderung der Völkerverständigung und der internationalen Sportgemeinschaft durch wassersportliche Veranstaltungen mit Booten zu dienen, wurde in den Folgejahren konsequent verfolgt und ist bis heute das Leitmotiv für alle Aktivitäten geblieben.

In den Folgejahren führten die Reisen nach Norwegen, Polen, Finnland, England und Schweden. Viele Kontakte und Freundschaften zu ausländischen Seglern und Motorbootfahrern wurden geknüpft, so dass die Idee, jährlich ein internationales Treffen zu veranstalten, Gestalt annahm.

 

Im Juli 1982 lud der TYvD zum 1. Internationalen Touren-Yachten-Treffen nach Lübeck ein, an dem 6 Nationen teilnahmen. Mit großer Begeisterung wurde die Idee von den ausländischen Freunden aufgegriffen und noch am Festabend dieser Veranstaltung lud die polnische Delegation zum 2. Internationalen Touren-Yachten-Treffen nach Polen ein. Weitere Treffen fanden in Finnland, England und New York statt.

 

Im Mai 1986, 10 Jahre nach der Gründung des TYvD entschloss sich die Gemeinschaft der Staaten, die bisher an den internationalen Treffen teilgenommen hatten, den International Council of Cruising Yachts - I.C.C.Y. - zu gründen. 8 Nationen, Belgien, Deutschland, England, Finnland, Holland, Norwegen Polen und Schweden gehörten damals zu den Gründungsmitgliedern, weitere 5 Nationen, Dänemark, Estland, Frankreich, Rußland und die USA sind im Laufe der Jahre hinzugekommen.

 

Touren - Yachtclub von Deutschland e.V.

- Mitglieder, Ziele, Aktivitäen -

 

Im TYvD haben sich Segel- und Motorbootfahrer zusammengeschlossen, die an unterschiedlichen Orten in Deutschland oder auch im Ausland leben. Z. Zt. Zählt der Club 100 Mitglieder mit 33 Segel- und 2 Motoryachten, die in unterschiedlichen Häfen, überwiegend an der deutschen Ost- und Nordseeküste liegen.

 

Ziel des Clubs ist es, gemeinsame Reisen, auch in Zusammenarbeit mit ausländischen Clubs zu organisieren, weltweit Freundschaften zu anderen Nationen zu knüpfen und zur Völkerverständigung beizutragen. Den Yachtsport in der Gemeinschaft zu fördern. Die sportliche Kooperation, trägt zur Sicherheit jedes Einzelnen bei und macht Mut, auch unbekannte Reviere anzulaufen. Für längere Distanzen nehmen selbst kleine Crews im Schutz der anderen Yachten auch Schläge mit gelegentlichen Nachtfahrten in Angriff. Sich gegenseitig zu unterstützen und bei Reparaturen unterwegs Hilfe zu leisten wird im Club groß geschrieben. Aber auch die oftmals schwierige Organisation von Visa, Durchfahrts- oder Einlaufgenehmigungen in Reviere der Ostblockstaaten wird vom Club mit Unterstützung der ausländischen Freunde organisiert.

 

Wir treffen uns zu gemeinsam organisierten Touren jeweils Pfingsten, im Sommer im Rahmen des internationalen Touren-Yachten-Treffens und im Herbst zum Ausklang der Saison.

 

Da in der Regel mehrere Yachten nicht weit voneinander entfernt ihren Liegeplatz haben, gibt es natürlich auch gemeinsame Wochenendtörns einzelner Mitglieder, die spontan verabredet werden.

 

Hauptereignis der Saison ist das Touren-Yachten-Treffen (siehe: Törnberichte) im Sommer, das rotierend von einem der Mitglieder des International Council of Cruising Yachts organisiert wird. Da es jedes Jahr in einem anderen Land stattfindet, werden immer wieder neue interessante Reviere erschlossen, zu denen das gastgebende Land vorab Informationen gibt oder sogar einzelne Törnabschnitte vorbereitet und durch revierkundige Clubkameraden begleiten läßt. Am Ort angekommen, wartet ein vom Veranstalter interessant gestaltetes 4-tägiges Programm, das Land und Leute näherbringen soll. Krönender Abschluss und Ausklang dieser Treffen ist jedes Jahr ein Gala-Abend mit Menü, Musik und Tanz.

 

Die gemeinsame An- und Abreise zum Treffen wird über den Club vorbereitet, kann aber auch individuell erfolgen. Frei nach dem Motto -Der Weg ist das Ziel-, wird auch die An- und Abreise unter Berücksichtigung interessanter Städte und Häfen sowie landschaftlich besonders schöner Törnabschnitte und Ankerbuchten gestaltet. Die Mitarbeit jedes Einzelnen ist bei der Planung der Treffen ausdrücklich erwünscht, aber wer einfach nur mitsegeln möchte, kann sich der vorgeschlagenen Route anschließen.

Wir treffen uns im Winter einmal jährlich mit großer Beteiligung aller Clubmitglieder an wechselnden Orten zum Herbstfest, das in der Regel im November stattfindet und zur Jahreshauptversammlung, die im März einberufen wird. Auch diese Treffen (siehe Aktivitäten Land) werden von den jeweils ausrichtenden Clubmitgliedern interessant gestaltet. Zum Herbstfest werden u.a. Filme über die Sommertörns gezeigt und die Jahreshauptversammlung wird u.a. zur Vorbereitung der kommenden Saison genutzt.

Damit die Winterzeit, in der wir Segler und Motorbootfahrer, in Deutschland meist abstinent leben müssen nicht zu lang wird, organisiert der Club regelmäßig weitere Aktivitäten wie z.B. Flottillensegeln in der Karibik, Fahrten mit dem Postschiff nach Norwegen, Besuch des Centerport Yachtclub (ICCY-Mitglied) auf Long Island und des New Yorker Yachtclub sowie Autorallyes in landschaftlich interessanten Gegenden Deutschlands.

Segler und Motorbootfahrer sind uns mit und ohne Boot gleichermaßen willkommen.

Die Aufnahmegebühr beträgt 150,00 Euro, der Mitgliedsbeitrag für aktive Mitglieder 75 Euro, für deren Partner und Kinder 20 Euro und für fördernde Mitglieder 50 Euro pro Jahr.

Kontakt über den Commodore

Klaus Bolte

Tel: +49 (0)4636 97470
E-Mail: klaus.bolte@t-online.de

 

 

Public Relations

Marlies Damkowski    

Tel: +49 (0)40 811595
E-Mail: M.Damkowski@gmx.net

 

Sport und Technik

Andreas Krisch    

Tel: +49 (0)40-52682870
E-Mail: akrisch31@gmail.com

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Touren-Yachtclub von Deutschland e. V. | Impressum