Die etwas andere Sommertour 2020

 

Erlebt von der „Catiana“

 

Vieles war geplant, doch Corona erforderte vergangenes Jahr flexible Entscheidungen. Wir freuten uns auf ein Treffen in Estland, Ain hatte bereits alles organisiert, doch leider mußte es abgesagt werden.

 

Das Virus und ein Sommer ohne Ziel erschienen uns doch etwas trostlos. Wir hörten uns bei den Clubmitgliedern mit Booten nach den diesjährigen Plänen um. Dänemark und Schweden durften wir noch nicht anlaufen, also blieb uns der östliche Teil der Ostsee. Viel Schönes gibt es dort zu entdecken. Also entschlossen wir uns in Richtung Stettin zu segeln. Gemeinsam mit La Mer starteten wir in Greifswald  Richtung Swinemünde, wo uns die Sieta nach einem ungemütlichen Törn einholte. Gemeinsam mit Candida, Dry Water, La Mer und Sieta erreichten wir die Marina Club Szczecin. 

 

Wir hatten uns bereits im Winter um Kontakt zum Marina Club Szczecin bemüht. Er erschien uns  für ein ICCY – Treffen geeignet. Sehr freundlich wurden wir vom Hafenmeister und dem Vorstandsmitglied Marcin  an unseren reservierten Liegeplätzen  in Empfang genommen. Marcin freute sich sehr über unsere Ankunft. Mehr beschäftigte ihn jedoch die morgige Wahl. Sehr offen sprach er über die politische Situation in Polen und erhoffte sich einen politischen Wechsel. Außerdem erfuhren wir, dass der Segelclub die  Erweiterung des dem Segelclub angeschlossenen Hotels mit Restaurant plant und die Arbeiten eigentlich im Jahre 2022 abgeschlossen sein sollen.

 

Der Segelclub ist mit guten sanitären Anlagen ausgestattet, ebenso mit Holztischen und -bänken für unkomplizierte Treffen an Land, so dass wir uns unter Einhaltung der Hygienevorschriften treffen konnten. Des Weiteren standen uns zwei Restaurants zur Verfügung, Einkaufsmöglichkeiten sind mit dem Fahrrad gut zu erreichen. In unmittelbarer Nähe befinden weitere Segelclubs, Werften sowie zwei gut sortierte Schiffsausrüster.

 

Gemeinsam organisierten wir eine Führung durch Stettin, um Ideen für ein Treffen in 2022 zu bekommen.

 

Nach drei gemeinsamen schönen Tagen  begaben sich einige von uns wieder auf den Rückweg mit der Gewissheit, dass sich der Ort für ein Treffen in 2022 sehr gut eignen würde für unsere Mitglieder mit oder ohne Boot und auch mit dem Wohnmobil.

 

Auf der Rückreise begegnete uns noch Kiwi, die es leider nicht rechtzeitig nach Stettin geschafft hat, sowie die Lillebror in Warnemünde. Wir freuten über das Treffen  zum Ende der Sommertour mit Peter Gerke auf der Lynx auf Fehmarn sowie der Waldemar in Strande .

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Touren-Yachtclub von Deutschland e. V. | Impressum