Festtage in Tallinn vom 11. bis 15.7.12

Nach einer schnellen Reise mit der S.Y Pusteblume incl. zweier wunderschöner Nachttörns erreichten wir am Sonntag, den 08.07.2012 Tallinns Olympiahafen Pirita. Einige ICCY Yachten hatten Tallinn schon vor uns erreicht, so dass wir mit großem Hallo begrüßt wurden.

 

Kaum waren wir fest, tönte es von allen Seiten „Klaus hast du mal, kannst du mal, macht du mal“ und ich hatte das Gefühl, auf einem Reparatur- und Versorgungstender zu sein.

 

Die offizielle Flaggenparade fand am Mittwochnachmittag statt. Die Seglerkleidung wurde gegen den Clubblazer getauscht. Der 2. Versuch, die ICCY Flagge zu hissen, gelang und der anschließende Willkommensgruß wurde mit einem Sektempfang gekrönt und der Abend feucht – fröhlich lustig auf der SY Ola beendet.

 

Am nächsten Tag mussten wir früh aufstehen, denn es wurde ein interessantes Ausflugsprogramm geboten. Nachdem wir alle nach der Ankunft auf der Burg Rakvera rittermäßig verkleidet wurden, haben wir während der Besichtigung ausführlich über das Leben der Tempelritter erfahren. Auch durften einige Teilnehmer Schießpulver nach Anleitung selber herstellen. Weiter ging es zu einem Besuch der Buffalo Farm. Bei dem Mittagessen ( mir war bis zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt, dass Fleisch verbrannt serviert werden muss ), überraschte uns durch eine geöffnete Glasklappe im Speisesaal ein Bisonbulle, der gestreichelt und gefüttert werden durfte. Anschließend stand die Besichtigung der Farm, der Bisons sowie der Indianertipis an

 

Der Ausflug Manor Tour stand am Freitag an. Die Besichtigung der Herrensitze Palmse – Sagadi – Vihula war imponierend. Im interessanten Spa – Hotel in Vihula wurde uns nicht nur ein ausgezeichnetes Essen serviert, auch der Service ließ absolut nichts zu wünschen übrig.

 

An unserem letzten Tag erfuhren wir auf einer Stadtbesichtigung mit einer sehr reizenden Fremdenführerin im Bus und zu Fuß viel Interessantes über Alt – Tallinn, Unter- und Oberstadt.

 

Unvergesslich wird mir auch das Galadinner am Abend bleiben. Nachdem uns einige kleine Kinder Lieder vorgesungen hatten, die Ansprachen gehalten und die Preise verliehen waren, wurde uns ein exzellentes Menü nebst Getränken serviert. Als Hobbykoch war ich angenehm überrascht. Das Wasser läuft mir noch heute im Mund zusammen. Der Abend endete bei Musik und Tanz und toller Stimmung. Die ganze Abendveranstaltung war einfach nur „Spitze“. Vielen Dank an die Veranstalter!

 

Leider war es mir nicht vergönnt am Sonntag, den 15.07.2012 an der Schlussfeier und Flaggenparade teilzunehmen, da mein Flieger für den Rückflug auf mich wartete.

 

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer, Teilnehmer und tschüss bis zum nächsten Treffen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Touren-Yachtclub von Deutschland e. V. | Impressum